A Sunny Day In Glasgow – kein Schottenrock


Do, 26.11.2015

srf.ch

Das Sextett mit dem irreführenden Namen kommt aus Philadelphia. Allerdings leben ein paar Bandmitglieder auch in Brooklyn und Sydney.

Erstaunlich daher, dass nur ein Jahr nach ihrem letzten Album «Sea When Absent» nun bereits wieder neue Songs dieser Shoegaze-Dreampop Band erscheinen. Die neue Doppel EP «Planning Weed Like Its Acid/Life Is Loss» klingt entspannter als vorherige Platten. Schnelles Aufnehmen zahlt sich aus: die neuen Songs sind verspielt, aber trotzdem eingängig, experimentell und trotzdem leichtfüssig.

Image source: A Sunny Day In Glasgow. PD